Vital im Job mit 50+

Stärken Sie Ihre Ressourcen und optimieren Sie Ihr gesundes Älterwerden im Job.

Das Programm „Vital im Job mit 50+“ zeigt Ihnen Möglichkeiten auf, Ihr subjektives Wohlbefinden zu steigern und zu erhalten. Sie lernen Ihre eigenen Stärken und Ressourcen besser kennen, um Herausforderungen im Job und Privatleben bewältigen zu können und Ihre Gesundheit dadurch zu verbessern.

 

Was erwartet Sie?

Programmtauglichkeitsuntersuchung

Ein Arzt, eine Ärztin klärt bei einer medizinischen Untersuchung Ihre Programmtauglichkeit ab.

Workshops

Gemeinsam mit unseren PsychologInnen erarbeiten Sie Ihre individuellen Ressourcen, erfahren Möglichkeiten des Umgangs mit Stress- und Konfliktsituationen, um somit Ihre Motivation im Job zu steigern und vital zu bleiben. Themen wie Anerkennung, Wertschätzung und Umorientierung sind ebenfalls Teil der Workshops. Bei unserem Diätologen erfahren Sie Wissenswertes zum Thema gesundheitsförderliche Ernährung im Alter.

Im Laufe der Woche planen Sie Ihr persönliches Gesundheitsprojekt, um die erlernten Gesundheitskompetenzen langfristig in Ihrem persönlichen Umfeld umsetzen zu können.

Gesundheitsförderliche Bewegung

Lernen Sie Ihren Körper zu spüren und zu aktivieren. In diversen Sporteinheiten werden Ihnen die Bausteine gesundheitsförderlicher Bewegung näher gebracht und gemeinsam erprobt. In Entspannungseinheiten lernt sich Ihr Körper zu erholen.

Gesundheitsvorträge

Unser Team vermittelt Ihnen mit Charme und Kompetenz unterschiedliche Gesundheitsthemen, Infos zur Motivation und zu Gesundheitsrisiken bei Tabakkonsum.

 

Wann dürfen Sie am Programm aus medizinischen Gründen NICHT teilnehmen?

Wenn Sie folgende Erkrankungen haben, sind wir leider nicht der richtige Ort, um Sie optimal zu betreuen. In diesem Fall nutzen Sie Reha- oder Kurangebote:

  •  bei akuten, noch nicht behandelten oder noch nicht abgeklärten orthopädischen Erkrankungen wie z.B. akute Rücken- und Gelenksbeschwerden oder Verletzungen
  •  bei akuten psychischen Belastungsreaktionen unmittelbar nach Todesfällen oder Unfällen, neu diagnostizierten nicht eingestellten psychiatrischen Erkrankungen wie z.B. Depression, Burn-Out, etc.
  •  Herzinfarkt, innerhalb der letzten 8-12 Monate; Herzoperation (Klappe, Bypass) innerhalb der letzten 12-18 Monate. Nach absolvierter Rehabilitation kann jedoch nach Rücksprache eine Programmteilnahme schon früher erfolgen.

 

Welche Befunde MÜSSEN Sie als Voraussetzung zur Programmteilnahme mitbringen, damit wir Sie optimal unterstützen können?

  •  bei chronischen Erkrankungen, die eine ständige Medikamenteneinnahme notwendig machen (z.B. Bluthochdruck, Diabetes,, COPD, Herzerkrankung usw.) einen aktuellen fachärztlichen Befund (aktuell heißt nicht älter als 3-6 Monate), sofern Sie beschwerdefrei sind
  •  bei Unklarheiten können Sie am Dienstag oder Mittwoch zwischen 08:00 und 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 050/2350-37849 mit einer unserer Ärztinnen Rücksprache halten

 

Anmeldung

Anmeldung für MitarbeiterInnen ohne Ansprechperson im Unternehmen oder Selbstzahler

Um sich bei unseren Kursen anmelden zu können, bitten wir Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Programmwunsch zu übermitteln. Wir kontaktieren Sie gerne um einen passenden Termin mit Ihnen abzustimmen.

Hier geht es zum Kontaktformular

Anmeldung für MitarbeiterInen mit Ansprechperson im Unternehmen

Um sich bei unseren Kursen anmelden zu können, ist es notwendig sich mit Ihrer Ansprechperson im Betrieb in Verbindung zu setzen. Sie erhalten von dieser Ansprechperson ein Anmeldeformular, auf dem Sie Ihren gewünschten Kurs und den gewünschten Termin bekannt geben.

Wenn Sie den Namen der Ansprechperson in Ihrem Betrieb erfahren möchten kontaktieren Sie bitte:

Herrn Niku Aschdjai
niku.aschdjai@vaeb.at oder 050/2350-37803

Hier geht es zum BGF-Anmeldemodul für Ansprechpersonen

 

  • Termine Vital im Job mit 50+

    • 20.10. - 27.10.2019
    • 23.02. - 01.03.2020
    • 22.03. - 29.03.2020
    • 19.04. - 26.04.2020
    • 12.07. - 19.07.2020
    • 01.11. - 08.11.2020

  • Vital mit Job 50+

    Wussten Sie schon?

    ​Regelmäßige bewusst gesetzte Pausen zwischen einer und zwanzig Minuten helfen Ihnen bereits dabei, Ihre Leistungsfähigkeit zu erhalten!